© 2019 ISOHAUS Bedachungen GmbH & Co. KG

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon

Reihenhäuser in Neu Wulmstorf -

Energetische Dachsanierung

Sanierungsablauf

Objekt: Zwei Reihenhäuser in Neu Wulmstorf. Alte Dacheindeckung mit Frankfurter Pfanne, schlecht gedämmte Dachkonstruktion, alte Velux-Fenster. Im Obergeschoss war es im Winter kaum möglich eine behagliche Temperatur zu erreichen und im Sommer war es einfach zu heiß.

Vorhaben: Energetische Dachsanierung mit Kombidämmung. Dachgeschossinnenausbau. Einbau von neuen Dachfenstern.

Dacheindeckung mit Tonziegel von Nelskamp Modell NIBRA F 12 Ü Nord in schwarz matt engobiert. NIBRA®-Ziegel werden aus

Westerwälder Ton in keramischer Qualität gefertigt. Die damit verbundene geringe Wasseraufnahme von unter 3% und extreme Frostsicherheit sind Voraussetzungen für die

Langlebigkeit der NIBRA®-Ziegel.

Das Stirnbrett / Der Ortgang wurde mit Naturschiefer verkleidet, um die Wartung zu reduzieren und z.B. das regelmäßige Streichen des Stirnbrett-Holzes zu vermeiden.

Nach den Abrissarbeiten wird die Luftdichtigkeitsschicht aufgebracht: Verlegung einer feuchtevariablen Dampfbremsbahn unterhalb der Sparren. Die Bahn wurde an allen Gebäudeaußenwänden und Durchdringungen luftdicht angeschlossen.

 

Aufbringen der Kombidämmung: Steildach Wärmedämmung zwischen den einzelnen Dachsparren aus Mineralfaserdämmplatten sowie Aufsparrendämmung LINITHERM von LINZMEIER.

Einbau des Dachfensters von Roto Modell R8 Klapp-Schwingfenster. Die intelligente Roto Klapp-Schwingtechnik ermöglicht bequemstes Lüften und Pflegen – bei maximaler Kopf- und Bewegungsfreiheit.

Das Roto Designo R8 – Fenster überzeugt durch seine durchdachten Funktionen ebenso wie durch seine Energieeffizienz.

 

Der angebrachte Außenrollladen von Roto sorgt mit seinen doppelwandigen Lamellen ganzjährig für optimalen Sonnen- und Schallschutz.

Roto - Dachfensterhersteller
Dachziegelhersteller Nelskamp

Durch die energetische Dachsanierung wurde im Bereich der Dachfläche ein U-Wert (ein Maß für den Wärmedurchgang durch einen festen Körper) von 0,14 W/(m²·K) erreicht. Somit wurden die technischen Mindestanforderungen der KFW für die Förderung dieser Einzelmaßnahme erreicht.

Hohe Energieeffizienz

 

Angenehmes Wohnklima

 

Sommerlicher Hitzeschutz

 

Mehr Licht im Dachgeschoss

Planen auch Sie eine energetische Dachsanierung, dann vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Wir beraten Sie gern!